Tipp: Janis – Little Girl Blue

Janis-2016Ab Donnerstag, 21.01.2016 ist der Kinofilm «Janis: Little Girl Blue» im Kino Bourbaki in Luzern zu sehen.

Wie es der Filmtitel vermuten lässt, steht die charismatische Sängerin Janis Joplin im Mittelpunkt des Filmes der amerikanischen Regisseurin Amy Berg und erhält (endlich) die cineastische Beachtung, die ihr schon lange zugestanden wäre.

Hier ein Ausschnitt aus dem Pressetext...

Janis Joplin war nicht nur eine der einflussreichsten Rockikonen der Welt und eine Göttin des Gesangs. Sie inspirierte auch eine ganze Generation und eroberte neues Terrain für weibliche Rocksängerinnen nach ihr.

Neben all ihren turbulenten Liebesaffären und ihrer Drogensucht gab es eine Konstante: Sie war bis zu ihrem herzzerreissenden Tod im Alter von 27 Jahren komplett ihrer Musik ergeben.

Janis erzählt ihr eigenes Leben durch die Briefe, die sie ihrer Familie, ihren Freunden und Liebhabern schrieb. Chan Marshall (Cat Power) leiht ihre raue Südstaaten‐Stimme den Lesungen der schmerzhaft intimen Briefe von Janis im Film. Regisseurin Amy Berg (Oscar‐nominiert für «Deliver Us From Evil») zeigt Janis› Rock’n’Roll-Persönlichkeit und enthüllt die sanfte, vertrauensvolle, sensible, aber auch starke Frau hinter der Legende.

...und der Trailer zum Film:

Interessiert?

Schreibe Deinen Lieblingssong von Janis Joplin als Kommentar zu diesem Beitrag (auf oldtownstore.ch, Facebook oder Google+) oder verrate ihn mir bei Deinem nächsten Besuch im Old Town Record Store.

Alle Eingaben bis am Donnerstag, 21.01.2016 um 18h30 nehmen an der Verlosung von 2 Tickets für den Film «Janis – Little Girl Blue» im Kino Bourbaki teil.

Zur Verfügung gestellt werden die Tickets freundlicherweise von der Xenix Filmdistribution GmbH.

Support your local dealer!

OTRS: Support your local dealer!

Unterstützung muss und soll keine Einbahnstrasse sein.

Deshalb habe ich für lokale Bands, die ihre CDs und Schallplatten direkt im Old Town Record Store in Kommission geben, das Label «Support your local dealer!» beim Berggasthof – Werbung zum Glück in Auftrag gegeben – und natürlich auch prompt erhalten.

Ich biete den lokalen Musikschaffenden folgende Konditionen: 80 % der Netto‐Einnahmen (sprich: nach Abzug der Mehrwertsteuer) aus dem Verkauf der Tonträger, gehen an die lokalen Bands. Gut so.

Natürlich fände ich es toll, wenn auf der Gegenseite dann immer häufiger, neben den Links zur Online‐Konkurrenz, das «Support your local dealer!»-Label zu finden wäre.

Ab sofort gesellen sich zu den bisherigen lokalen Musikschaffenden Mindcollision, Pink Spider und Stuck In Traffic auch noch AWI, Bluecerne, Freunde Waldemars und Keebonk hinzu...

AWI_Chillout-SunsetsFreunde-Waldemars_Aqua-GymBluecerne_Bumpy-RoadKeebonk_1993
So, genug der vielen Worte.

Ich wünsche allen ein äusserst musikalisches 2016!

Tschüss 2015 / Hallo 2016

Liebe Musikfreundin / Lieber Musikfreund

Die ersten 2 Monate im Old Town Record Store haben mir unheimlich Spass gemacht. Nun heisst es #finitolavoro im 2015 und am Dienstag, 05.01.2016 geht es dann mit viel Elan weiter.

Ich freue mich auf viel neue und alte Musik die es im 2016 zu entdecken gibt und im November 2016 feiert der Old Town Record Store dann sein 40‐jähriges Bestehen. Wahrlich ein Grund um zu feiern.

Also dann, wir sehen uns im 2016 wieder...

Patent-Ochsner_Finitolavoro

MINT – Magazin für Vinyl‐Kultur

mint-cover_2016-01Am Dienstag, 22.12.2015 erscheint offiziell die 1. Ausgabe von MINT – Magazin für Vinyl‐Kultur.

MINT richtet sich an alle, für die Vinyl viel mehr ist als nur ein Zeitgeist‐Phänomen. Leute, die sich auf der Suche nach dem «Schwarzen Gold» auf Flohmärkten oder Plattenbörsen, im Plattenladen um die Ecke oder in ungezählten Gruppen sozialer Netzwerke treffen und fachsimpeln.

MINT will das Sprachrohr einer Community sein, die der Vinyl‐Leidenschaft verfallen ist.

In der 1. Ausgabe von MINT wird eine Vielzahl von Themen abgehandelt:

  • The Soundtrack Of My Life – Klaus Fiehe über „Black Gipsy“ von Archie Shepp.
  • Ein Feature über einen Briten, der mit seiner Firma „Vinylly“ die Asche von Verstorbenen auf Tonträger presst.
  • Wir haben Europas größte Plattenbörse in Utrecht besucht und unsere Erlebnisse in eine 9‑seitige Reportage zusammengefasst.
  • Hotel mit 33 rpm – Feature über das Vinyl‐Zimmer im 25 Hours Hotel in Hamburg.
  • John Cremer ist eine Ikone des analogen Masterings. Wir haben ihn in seinem Studio in der Nähe von Kerpen besucht.
  • RECORDS STORES, DUST & GROOVES, PLATTENKISTEN und PLATTENSÜCHTIG. MINT stellt die Bücher vor, die für Vinyl‐Fans unverzichtbar sind.
  • Das Streitgespräch rund um die Frage: „Ist Vinyl auf dem Peak?“ Am Tisch saßen Mario Lüsse (Universal), Christof Ellinghaus (City Slang), Vossi (Inhaber VoPo Records Berlin) und Andreas Kohl (Optimal Media). Die Gesprächsrunde leitete Jörn Morisse.
  • Dazu 24 Seiten LP‐Besprechungen, die MINT Vinyl Charts, europaweite Plattenbörsen‐Termine und vieles mehr.

Ach ja, MINT gibt es zur Zeit in genau einem Plattenladen der Zentralschweiz, dem Old Town Record Store.